Front Mr. Chicken Leverkusen

Halal Fast Food in Leverkusen – Mitte

Einen Katzensprung vom Bahnhof Leverkusen-Mitte, wo auch zahlreiche Fernbusse halten, befindet sich ein Restaurant der Halal Fast Food-Kette Mr. Chicken. Die meisten ihrer Filialen befinden sich im Ruhrgebiet und ich habe erst vor Kurzem durch einen Zufall erfahren, dass es auch in Leverkusen einen Mr. Chicken gibt. Nachdem es bereits spät geworden war, und der Magen immer wieder durch vehementes Knurren seinen Hunger zum Ausdruck brachte, bin ich heute mit meinen beiden Begleitpersonen dorthin gefahren.

Halal Aufschrift

Die Atmosphäre – Typisches Fast Food-Ambiente mit einladender Glasfassade

Bereits von einiger Entfernung aus kann man durch die Glasfassade sehen und einen ersten Eindruck vom Innenleben des Restaurants erhalten. Die Einrichtung ist im typischen Fast Food Restaurant-Stil gehalten, was aber vollkommen den Zweck erfüllt. Durch die hellen Fliesen, die gute Beleuchtung und die Glasoptik wirkt Mr. Chicken von außen jedenfalls einladend. 

Im Innern sind die Tische in einem guten Abstand voneinander aufgestellt, so dass sich niemand Sorgen um Platzangst machen muss.  Negativ fiel allerdings auf, dass es, trotz gar nicht so niedriger Außentemperaturen, relativ kalt gewesen ist, was erst auffiel, als man sich hingesetzt hat. 

Die Bedienung – tadellose Freundlichkeit

Nachdem ich in meinem letzten Artikel bereits die Bedienung von 3h's stark gelobt habe, muss ich sagen, dass die Mitarbeiter von Mr. Chicken das noch getoppt haben. Ich kam insgesamt mit drei Mitarbeitern in Kontakt und alle drei waren stets freundlich, geduldig und hilfsbereit. Als wir bereits beim Essen waren, kam sogar einer der Mitarbeiter extra zu uns und erkundigte sich nach unserem Wohlergehen. Das kann man vielleicht in einem "richtigen" Restaurant erwarten, aber für eine Fast Food-Kette ist dies absolut keine Selbstverständlichkeit. Da spätabends nicht mehr viel los war, bespaßte eine andere Mitarbeiterin liebevoll die anwesenden Kinder, was natürlich ebenso einen positiven Eindruck hinterlassen hat. 

Das Essen – leider nicht ganz überzeugend

Nachdem ich so positiv über die Mitarbeiter geschrieben habe, muss ich leider sagen, dass das Essen nicht ganz so überzeugend war. Hierbei berücksichtige ich sowohl die niedrigen Preise als natürlich auch, dass es sich eben um ein Fast Food-Restaurant handelt. Aber lasst mich euch erstmal sagen, was wir bestellt haben, und dann werde ich auf die einzelnen Essen eingehen.

Wir bestellten ein Fischfilet Menu Maxxi (6,95 Euro), ein Chicken Dürüm Menü Maxxi (6,45 Euro), 6 Chicken Wings (2,90 Euro) und ein Chicken Spezial (6,45). Zu den Menüs gehört jeweils eine Pommes und ein großes Getränk (ich glaube, es waren 0,4 Liter, bin mir aber nicht mehr ganz sicher). 

Chickenwings

Chickenwings

Die Wings waren moderat gewürzt, für meinen Geschmack ein wenig zu leicht, aber trotzdem lecker und waren genau richtig gegart. An ihnen gab es nichts auszusetzen, zumal man den günstigen Preis berücksichtigen muss. Ich kenne es jedoch eigentlich so, dass man zu Wings auch eine passende Soße erhält. Ich weiß nicht, ob es schlicht und einfach vergessen wurde, aber wir konnten jedenfalls unsere Wings in keine Soße tunken.

Pommes Mr. Chicken

An den Pommes gab es ebenfalls nichts auszusetzen. Sie waren lecker, aber eben doch Standard. 

Fischfilet-Burger

Fischfilet-Burger

Das Brot des Fischfiletburgers war weich und passend, und die dazugehörige Remoulade war würzig und lecker. Das Fischfilet selbst aber war eher mittelmäßig, sowohl von der Konsistenz, als auch vom Geschmack. 

Chicken Spezial Mr. Chicken

Chicken Spezial Mr. Chicken

Das Chicken Spezial ist, wie ihr auch auf dem Bild erkennen könnt, ein typischer "Dönerteller", also mit Pommes, Salat und Hähnchenfleisch. Und genau dieses Hähnchenfleisch ist es, das leider so enttäuschend geschmeckt hat. Es war unzureichend gewürtzt, schmeckte daher fad und war stellenweise leider nicht gut durchgebraten. Zudem schmeckte die Cocktailsoße leider nicht nach einer Cocktailsoße. 

Chicken Dürüm

Chicken Dürüm

Die obige Beschreibung für das Hähnchenfleisch trifft natürlich ebenso auch auf den Chicken Dürüm zu, der ebenso mit demselben Fleisch gefüllt war. Auch wenn hier das typische Dürümbrot lecker war, konnte dies leider den Gesamteindruck nicht verändern, zumal erneut die Soße, sprich das Zaziki, nicht überzeugen konnte.

Eine zweite Chance am selben Abend

Cheeseburger

Chickenburger

Da wir in zwei unserer Essen leider das enttäuschende Hähnchenfleisch vom Spieß hatten, war der Gesamteindruck stark gedämpft. Ich habe dann überlegt, dass wir dem Ganzen noch eine Chance geben sollten, weswegen ich zusätzlich noch einen Cheeseburger (1,20 Euro) und einen Chickenburger (1,20 Euro) geholt habe. Bedauerlicherweise konnten auch diese beiden Burger (wir haben sie so geteilt, dass jeder davon gegessen hat) meine Meinung nicht ändern. Während der Cheeseburger ok geschmeckt hat, war der Pattie des Chickenburgers pampig, weswegen ich kaum merkte, dass ich da auf Fleisch kaute. 

 

Fazit:

Wenn man gerade zufällig in der Nähe ist oder in Leverkusen wohnt und der Hunger einen plagt, kann man einen Besuch bei Mr. Chicken wagen. Vor allem Kinder werden sich über die Burger freuen, zumal sie kein tiefes Loch in das Portemonnaie der Eltern reißen. Auch Jugendliche können sich hier von ihrem Taschengeld eine zusätzliche Mahlzeit leisten. Ob es sich aber lohnt, extra dahinzufahren, darüber lässt sich streiten. 

 

Punktevergabe
Atmosphäre:

70/100 Punkte

Bedienung: 95/100 Punkte
Essen: 60/100 Punkte
Durchschnitt: 75/100 Punkte

 

Kurzinformationen zu Mr. Chicken in Leverkusen

(Alle Speisen sind halal und es werden keine alkoholischen Getränke angeboten)

Adresse: Heinrich-von-Stephan Str. 2, 51373 Leverkusen

Webseite: http://www.mrchicken.de/cms/

Preisklasse: <10 €/Person

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website