Front Voson Bilash

Eigentlich habe ich nur einen Ort gesucht, um mein Gebet zu verrichten, und habe hierbei in Berlin zufällig das bengalische Restaurant Voson Bilash entdeckt, in dessen Keller sich die gesuchte Moschee befindet. Da ich mir ohnehin nach meinem Gebet einen Ort zum Essen suchen wollte, nutzte ich direkt die Gelegenheit, und testete Voson Bilash für euch.

Die Atmosphäre – Authentisch mit Extras

Restaurant Voson Bilash

Ich habe euch diesmal ein Bild vom Restaurantinneren geschossen, damit ihr euch selbst einen Eindruck machen könnt. Wie ihr seht, sind die Wände im landestypischen Stil verziert und es wurde auch eine Karte von Bangladesch aufgemalt, auf der etwas in bengalischen Schriftzeichen geschrieben wurde. Als ich reinkam, war die Luft mit dem Geruch von Räucherstäbchen geschwängert und einige Herren unterhielten sich lautstark in bengalischer Sprache, was natürlich die Authentizität erhöhte. Natürlich ist es ein besonderer Pluspunkt, dass im Keller des Restaurants eine Moschee eingerichtet ist, so dass man dort sowohl beten als auch dinieren kann. Erwähnenswert ist auch, dass viele Muslime aber auch Nichtmuslime aus der Gegend dorthin kommen, um ihr Mittagsessen zu sich zu nehmen.

Gebetsraum Voson Bilash

Die Bedienung – Sehr freundlich und gelassen

Der Bruder, der einen bei Voson Bilash bedient, ist wirklich sehr freundlich und man fühlt sich sofort wohl in seinem Restaurant. Er läuft stets mit einem Lächeln durch seine Räumlichkeiten und strahlt eine gewisse Ruhe und Gelassenheit aus. Ich war ein wenig länger bei Voson Bilash, las noch ein wenig in einem Buch und verbrachte noch etwas Zeit in der Moschee, und der Restaurantbetreiber behielt konstant seine Gastfreundschaft bei.

Das Essen – Sehr scharf und ok

Jhal Mangsho Voson Bilash

Zunächst einmal muss gesagt werden, dass das Besondere an der bengalischen Küche, im Unterschied zur indischen und pakistanischen Küche, die Fischgerichte sind, die jedoch bei Voson Bilash nicht angeboten werden. Mir machte es nichts aus, da ich ohnehin keinen Appetit auf Fisch hatte, wollte aber schon doch eine typisch bengalische Speise ausprobieren und bestellte deshalb das Gericht Jhal Mangsho, das aus Rindfleisch mit Knochen und Kartoffeln besteht und mit Reis serviert wird. Dazu bestellte ich noch ein Paratha, ein sehr fettiges Brot, das in der gesamten Region des ursprünglichen Indien verbreitet ist. Das Jhal Mangsho kostete 5,90 Euro und das Paratha 1,80 Euro, woran ihr mal wieder die unglaublich günstigen Preise Berlins veranschaulicht bekommt.

Reis Voson Bilash

In indischen, pakistanischen und bengalischen Restaurants wird der Reis und die Sauce in jeweils separaten Schüsseln serviert, was auch bei Voson Bilash so gehandhabt wird. Der Reis war sehr gut gelungen, schön körnig und hatte die richtige Bissfestigkeit. Das Jhal Mangsho hatte ich mir ein wenig spektakulärer vorgestellt. Es war lecker, aber jetzt auch nicht überragend. Um ein wenig ins Detail zu gehen: Die dunkelbraune Sauce ist für Ungeübte richtig scharf (für mich war es genau richtig), jedoch fehlte leider ein wenig Würze, weswegen ich mit Salz nachgeholfen habe. Das Fleisch an sich war ok, aber teilweise ein wenig zäh geraten, die Kartoffeln hingegen waren gut gegart.

Paratha Voson Bilash

Das Paratha kannte ich in dieser Form noch nicht, denn es bestand aus mehreren Schichten Blätterteig und war mit Sesam bedeckt und erschien mir weniger fettig als andere Parathas, die ich bisher gegessen habe. Auch hat es mich optisch tatsächlich ein wenig an das türkische Fladenbrot erinnert. Mir hat es jedenfalls sehr gut gefallen und es hat sogar ohne es in Sauce zu tunken vorzüglich geschmeckt.

Fazit

Ich bin froh, dass ich zufällig auf dieses Restaurant gestoßen bin, und kann es weiterempfehlen. Es ist wirklich eine tolle Möglichkeit, dass man vor oder nach dem Essen beten kann, und der Bruder, der das Restaurant betreibt, weiß, wie man mit Kunden umgehen muss. Das Essen war in Ordnung, hat mich jetzt aber nicht vom Hocker gehauen.

Punktevergabe
Atmosphäre:

85/100 Punkte

Bedienung: 95/100 Punkte
Essen: 75/100 Punkte
Durchschnitt: 85/100 Punkte

 

Kurzinformationen Voson Bilash

(Alle Speisen sind halal und es werden keine alkoholischen Getränke angeboten)

Adresse: Gosslaer Platz 5, 10589 Berlin 

Webseite: —

Preisklasse: 5-10 €/Person

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website